Was ist die beste Kompressionskleidung für Krampfadern?

Warum muss ich bei Krampfadern Kompressionsunterwäsche tragen? Es scheint, dass so viele Medikamente zur Behandlung von Venenerkrankungen entwickelt wurden. Lohnt es sich also, die Beine zu stören, indem man spezielle Strickwaren anzieht? In der komplexen Therapie von Krampfadern wird Kompressionsunterwäsche mittlerweile zum Mittel Nr. 1 zur Vorbeugung von Thrombosen und zur Normalisierung der Blutversorgung der Venen der unteren Extremitäten erklärt. Was ist das Geheimnis der Wirksamkeit von therapeutischer Strickware?

Strümpfe für Krampfadern

Die therapeutische Wirkung von Kompressionsstrümpfen: Wie kann man die Gesundheit der Beine wiederherstellen?

Krampfadern sind eine Erkrankung, die jeder erleben kann. Bei dieser Krankheit nimmt der Gefäßtonus ab, was natürlich zu einer Blutstagnation und der Entwicklung von thromboembolischen Komplikationen führt. In den meisten Fällen sind die Beinvenen betroffen, insbesondere bei Frauen nach einer Schwangerschaft und Geburt. Vermeiden Sie nicht Krampfadern und Männer, die einen sitzenden Lebensstil führen, sowie solche, deren Arbeit mit ständigem Stehen verbunden ist.

Neben Venotonika (Medikamente, die den Tonus der Gefäßwand normalisieren) empfehlen Experten das Tragen spezieller medizinischer Strickwaren. Die Vorteile von Kompressionsunterwäsche stehen außer Frage. Strümpfe und Strümpfe helfen dem Blut zu steigen, verhindern dessen Stagnation und normalisieren die Arbeit der kleinsten Gefäße. Durch die Verbesserung der Mikrozirkulation beugen Kompressionsstrümpfe und -strumpfhosen dem Auftreten von Schmerzen und Schweregefühl in den Beinen vor und schützen außerdem vor der Entstehung von Thrombosen und anderen gefährlichen Komplikationen von Krampfadern.

Tipp

Zögern Sie nicht mit dem Kauf von Kompressionsunterwäsche - sie wird dazu beitragen, Ihre Gesundheit für viele Jahre zu erhalten.

Patienten, die therapeutische Strickwaren tragen, bemerken eine deutliche Verbesserung ihres Allgemeinbefindens. Am Ende des Tages ermüden die Beine auch bei längerer Arbeit im Sitzen oder Stehen viel weniger. Keine Schwellungen oder Schmerzen: Kompressionsstrümpfe und -strumpfhosen bieten dem Patienten die Möglichkeit, ohne Einschränkungen in ein aktives Leben zurückzukehren.

Unterwäsche für Krampfadern während der Schwangerschaft

Strickwaren-Klassifizierung

Alle Kompressionsunterwäsche ist in präventive und therapeutische unterteilt. Es wird empfohlen, bei den ersten Anzeichen der Krankheit vorbeugende Strickwaren zu tragen. Es übt eine minimale Kompression auf die Venen aus, normalisiert den Druck in den Gefäßen und verhindert Blutstauungen. Darüber hinaus verhindern elastische Strümpfe die Entstehung von Ödemen, beseitigen Schweregefühl in den Beinen und schützen vor dem Fortschreiten der Krankheit.

Aus präventiven Gründen wird Kompressionsunterwäsche häufig Personen verschrieben, deren Arbeit eine dauerhafte Ruhigstellung erfordert (Lehrer, Chirurgen, Fahrer). Auch alle Schwangeren, auch ohne Anzeichen von Krampfadern, sollten schon im Frühstadium auf ihre Venen achten und spezielle Strümpfe anschaffen. Die Blutverdickung in Erwartung des Babys führt zur Entwicklung einer Thrombose, die für die werdende Mutter äußerst unerwünscht ist. Durch das Tragen von Kompressionsunterwäsche können Sie die Bedrohung vermeiden und die Schwangerschaft sicher bis zum erwarteten Datum tragen.

Kompressionswäsche bei Krampfadern.

Arten von medizinischer Strickware

Medizinische Strickwaren werden individuell unter Berücksichtigung der Schwere der Erkrankung ausgewählt. Im Gegensatz zu vorbeugenden Modellen kann es nicht im Handel erworben werden. Therapeutische Strümpfe und Strümpfe werden auf Rezept in speziellen orthopädischen Salons verkauft. Je nach Kompressionsgrad werden vier Klassen von medizinischer Unterwäsche unterschieden.

  • Klasse 1 - der Kompressionsgrad überschreitet 20 mm Hg nicht. Kunst. Es wird in den frühen Stadien der Krankheit mit dem Auftreten von Besenreisern, Ödemen und Schweregefühl in den Beinen empfohlen.
  • Klasse 2 - Druck bis 35 mm Hg. Kunst. Es wird für Patienten mit Krampfadern empfohlen, die sich während langer Flüge oder Busreisen manifestieren. Die zweite Kompressionsklasse wird auch während der Operation verwendet, um thromboembolischen Komplikationen vorzubeugen.
  • Klasse 3 - Kompression bis 45 mmHg. Kunst. Es wird für mäßige Krampfadern verschrieben, die durch Thrombophlebitis kompliziert sind.
  • Klasse 4: Druck größer als 50 mHg. Kunst. Es wird bei schweren Verletzungen des Lymphabflusses eingesetzt.

Tipp

Versuchen Sie nicht, den Kompressionsgrad selbst zu bestimmen. Die Art der Unterwäsche wird vom Arzt nach Untersuchung der Venen angegeben.

Kompressionsstrümpfe für Krampfadern

Kompressionsstrickwaren: wie ist das?

Es gibt viele Strickwaren auf dem Markt und manchmal kann es schwierig sein, die richtige Option für Sie auszuwählen. Welche Unterwäsche ist besser? Was ist zu bevorzugen: Strumpfhosen, Strümpfe, Strümpfe oder Leggings? Vergleichende Eigenschaften von Kompressionsunterwäschetypen helfen bei der Beantwortung dieser Fragen.

Strumpfhose

Kompressionsstrümpfe sind eine der beliebtesten Arten von medizinischer Unterwäsche. Es gibt Optionen, die speziell für Frauen in Position entwickelt wurden, mit einem elastischen Band, das den Druck auf den Bauch beseitigt. Strümpfe werden streng nach Größe ausgewählt. Optionen, die zu lang oder zu kurz sind, erzielen nicht die gewünschte Wirkung, die von Kompressionsstrümpfen erwartet wird. Achten Sie darauf, dass das gewählte Modell genau auf der Taille endet; Dadurch wird eine gleichmäßige Druckverteilung über die gesamte Beinfläche gewährleistet.

Strumpfhose

In letzter Zeit erfreuen sich Strümpfe immer größerer Beliebtheit, besonders bei jungen Frauen. Sie wirken auf die Venen so effektiv wie Strümpfe, rutschen aber gleichzeitig nicht nach unten und üben keinen Druck auf den Bauch aus. In der heißen Jahreszeit bevorzugen viele Patienten Strümpfe, auch weil sie nicht so heiß sind. Die meisten therapeutischen Modelle werden mit einer offenen Spitze hergestellt, sodass Sie den Zustand der Haut und den Grad der Kompression kontrollieren können.

Golf und Socken

Im Gegensatz zu Frauen tragen Männer lieber Kniestrümpfe oder Leggings. Das elegante Design moderner Modelle ermöglicht es Ihnen, keine Kleidung unter der Hose zu verstecken. Kniehohe Strumpfhosen passen perfekt zu einem sportlichen Look beim Training oder einem Waldspaziergang, perfekt kombiniert mit Turnschuhen oder Turnschuhen. Der einzige Punkt - Sie können solche Unterwäsche nur tragen, wenn die Krampfadern nicht über die Kniehöhe hinausgegangen sind. Beim Wechsel der Oberschenkelvenen muss Golf zugunsten von Strumpfhosen oder Strümpfen aufgegeben werden.

Gummiband

Eine andere Art von Kompressionsstrickwaren, die anderen Unterwäscheoptionen in Bezug auf den Komfort deutlich unterlegen ist. Die Bandage braucht lange zum Wickeln, hält nicht sehr gut am Bein und ist nicht für Menschen geeignet, die an einen aktiven Lebensstil gewöhnt sind. Es wird häufig während einer Operation verwendet, wenn der Patient immobil ist. Von den Vorteilen - ein günstiger Preis, und deshalb findet die elastische Bandage immer noch Anhänger bei Patienten mit Krampfadern.

Strickwaren für Krampfadern

Wie wählt man die richtige Unterwäsche für Krampfadern?

Was ist besser: Strumpfhose, Strumpfhose oder Strumpfhose? Auf diese Frage gibt es keine einheitliche Antwort. Zunächst lohnt es sich, sich auf den Ausbreitungsgrad von Krampfadern zu konzentrieren. Bedecken Sie bei Bedarf nicht nur die Schienbeine, sondern auch die Oberschenkel, Strumpfhosen oder Strümpfe mit Leinen. Um Schwellungen im Knöchelbereich zu lindern, können Sie mit Golf oder Leggings auskommen. Ein Phlebologe kann nach Untersuchung und Klärung des Zustands der Venen Empfehlungen zur Auswahl der einen oder anderen Art von Unterwäsche geben.

Bevor Sie sich endgültig für Kompressionsstrümpfe entscheiden, sollten Sie auf das Material achten, aus dem die Unterwäsche besteht. Hochwertige Strumpfhosen und Strümpfe werden aus Baumwolle oder Nylon mit Zusatz von elastischen Fasern und Lycra hergestellt. Solches Material lässt die Haut atmen, enthält keine Nähte und verursacht keine allergischen Reaktionen. Bei richtiger Pflege halten die heilenden Eigenschaften von Flachs bis zu 6 Monate an.

Tipp

Kaufen Sie keine Strumpfhosen und Strumpfhosen, die mit Denier gekennzeichnet sind. Spezielle Unterwäsche ist mit Angaben zum Kompressionsgrad in Millimeter Quecksilbersäule versehen.

Kompressionsunterwäsche muss nach einem speziellen Algorithmus angezogen werden, der allen Modellen gemeinsam ist. Jede Unterwäsche wird morgens angezogen, ohne das Bett zu verlassen. Sowohl Strümpfe als auch Strümpfe werden zuerst über die Zehe gelegt und dann sanft über die gesamte Beinfläche gedehnt. Dehnen oder verdrehen Sie die Bettwäsche beim Anziehen nicht und rollen Sie sie auch zu einer Ziehharmonika. Die Strümpfe werden in Bauchlage mit erhöhtem Becken an Hüfte und Taille angelegt.

Kontraindikationen für die Verwendung von Kompressionsstrümpfen

Kompressionsunterwäsche bei Krampfadern ist nicht für alle Patienten geeignet. Es muss bei Vorliegen der folgenden Bedingungen aufgegeben werden:

  • Atherosklerose und einige andere arterielle Erkrankungen;
  • Dekubitus und Geschwüre;
  • Dermatitis jeglichen Ursprungs.

Mit Vorsicht sollte Kompressionsunterwäsche bei Menschen mit empfindlicher Haut sowie bei Diabetes mellitus mit Schädigung der Gefäße der Beine verwendet werden.

Bei richtiger Pflege verliert Kompressionsunterwäsche lange Zeit ihre heilende Wirkung nicht. Für den regelmäßigen Gebrauch ist es besser, zwei Paar Strickwaren gleichzeitig zu haben; Dadurch können Sie die Behandlung nicht unterbrechen, während Sie Ihre Kleidung waschen und trocknen. Sechs Monate später ist es notwendig, die Strümpfe, Strümpfe und Strümpfe auszutauschen. Kaufen Sie Kompressionsunterwäsche nur bei offiziellen Vertretern, und Ihre Beine werden mit dieser Pflege zufrieden sein.